Überspringen zu Hauptinhalt

1831 – Reform des Schulwesens und der Stadtverfassung von Chemnitz

Hauptstaatsarchiv Dresden Archivstraße 14, Dresden, Sachsen

Kaum eine andere sächsische Stadt änderte sich zu Beginn des Industriezeitalters so nachhaltig wie Chemnitz. Dass von der Region zahlreiche wirtschaftliche Impulse ausgingen, ist hinlänglich bekannt. Aber die ökonomische Entwicklung erforderte auch Veränderungen besonders der städtischen Verfassung und im Bildungswesen. Der Vortrag von Dr. Gabriele Viertel (Niederwiesa) wird verdeutlichen, dass die Vorgänge in Chemnitz die Reformen in Sachsen insgesamt stärker beeinflussten, als das bislang bekannt war.

Philanthrop oder Despot: Fürst Otto Victor I. von Schönburg-Waldenburg (1785-1859)

Hauptstaatsarchiv Dresden Archivstraße 14, Dresden, Sachsen

Auch mehr als 150 Jahre nach seinem Tode künden in Westsachsen noch Einrichtungen und Baulichkeiten wie Schulen, Krankenhäuser und ein „Naturalienkabinett“ vom Wirken des zweiten Fürsten von Schönburg-Waldenburg, Otto Victor I. Im Vortrag von PD Dr. Arnd-Rüdiger Grimmer (Berlin) werden die Widersprüche im Leben und Handeln des Fürsten unter dem Paradigma eines markanten pragmatischen Paternalismus gedeutet.

An den Anfang scrollen
Skip to content