Überspringen zu Hauptinhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hans-Georg von Carlowitz (1772-1840) und die Zeichen der Zeit

1. Juli:10:00 - 15:00

Vater der sächsischen Verfassung von 1831, Zeitgenosse von Aufklärung und Romantik, geprägt von humanistischer Gesinnung und Nächstenliebe – dies sind nur einige Facetten der vielschichtigen Biografie von Hans-Georg von Carlowitz. Zur Würdigung dessen Lebenswerkes veröffentlichte Bernhard Schawohl aus Anlass des 250. Geburtstages von Carlowitz einen historischen Roman, der im Zentrum des Sommerfests des Vereins steht. Die Veranstaltung besteht aus einer Führung durch das Schillerhaus exklusiv für Vereinsmitglieder und einer öffentlichen szenischen Lesung des Romans mit dem Autor, dem Hüter der Carlowitz-Bibliothek auf Schloss Kuckuckstein Gabor Schuster, und dem Leipziger Schauspieler Alexander Fabisch.

Sommerfest des Vereins für sächsische Landesgeschichte e. V. im Schillerhaus Leipzig mit szenischer Lesung aus Bernhard Schawohls historischem Roman

10:00 Uhr  Führung durch das Schillerhaus Leipzig

ca. 12:00 Uhr   (optional) Mittagessen in der Gosenschenke (Menckestrasse 5) auf Selbstzahlerbasis

14:00 Uhr „Hans Georg von Carlowitz (1772-1840) und die Zeichen der Zeit“ – Historischer Roman von Bernhard Schawohl (Szenische Lesung)

Eine Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig, Schillerhaus

 

Details

Datum:
1. Juli
Zeit:
10:00 - 15:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstalter

Verein für Sächsische Landesgeschichte
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Veranstaltungsort

Schillerhaus Leipzig
Menckestraße 42
Leipzig, Sachsen 04155 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
0341-5662170
Veranstaltungsort-Website anzeigen
An den Anfang scrollen
Skip to content